Lade Veranstaltungen

Kunstpause Digital – Venus und Adonis, Brüssel um 1720

11. Januar //13.00 – 11. Januar//13.15

Werkstatt Judocus de Vos (1661/62–1734), nach Vorlagen Jan van Orleys (1665-1735)
Venus und Adonis, Brüssel um 1720, Wolle und Seide

„Sanft auch bettet das Gras“ – eine luftige Liebeslaube
Eingebettet in eine idyllische Landschaft rastet der junge Jäger Adonis auf den Knien der Liebesgöttin Venus. Amoretten richten eine Draperie als Sonnen- und Sichtschutz auf, während sich die Ferne in Wiesen und Wäldern verliert. Die hier dargestellte, mythologische Szene basiert auf einer Schilderung der Metamorphosen des Ovids und lässt noch nicht von dem tragischen Schicksal des Jünglings erahnen. Meisterhaft wurde die Erzählung als Wandbehang in einer der berühmtesten zeitgenössischen Brüsseler Werkstätten umgesetzt, nämlich derjenigen des Judokus de Vos. Über dieses äußerst seltene Stück, seine mutmaßlich illustre Provenienz und die diffizile Technik der Bildwirkerei erfahren Sie mehr in der Kunstpause digital.

Mit Vincent Rudolf

@suermondtludwig auf Facebook und Instagram

öffnungszeiten

Di - So 10.00 – 17.00 Uhr
Montag geschlossen

NRW-Corona-Schutzverordnung vom 20.08.2021

Für den individuellen Besuch einer Ausstellung gilt: Sie müssen im Museum
eine medizinische Maske tragen und die AHA-Regeln einhalten: Abstand halten
(mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten.

Wenn Sie an einer Führung teilnehmen oder eine Veranstaltung im Museum
besuchen, müssen Sie darüber hinaus die 3G-Regel beachten: geimpft, genesen,
getestet. Halten Sie dann bitte einen Nachweis über Impfung, Genesung oder
negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, bereit.

Bitte melden Sie sich zu Führungen an: Tel.: +49 241 432-4998 oder an
museumsdienst@mail.aachen.de