WILHELMSTRASSE 18, 52070 AACHEN
INFO@SUERMONDT-LUDWIG-MUSEUM.DE
TEL.: +49 241 47980-40

GEÖFFNET:
DI – SO 10.00 – 17.00 UHR
MO GESCHLOSSEN

 

Exkursion des Museumsvereins, Leitung: Sylvia Böhmer

Verein zur Förderung der Aachener Museen

Kunst bewahren und zugänglich machen

Seit seiner Gründung 1877 hat  der Museumsverein Aachen sich zur Aufgabe gemacht, die Begegnung mit der Kunst in den Aachener Museen zu fördern. Seine Mitglieder verbindet die Liebe zur Kunst und eine hohe Einsatzbereitschaft, wenn Hilfe zum Ankauf, zur Erhaltung, zur Präsentation oder Restaurierung von Kunstwerken vonnöten ist. Als gemeinnützige Organisation wird allen Kunst-Interessierten ein aktives Forum zum Austausch, gemeinsamen Kunstgenuss oder auch Gelegenheit zur Wissensvertiefung geboten.

Dank der noblen Gönnerschaft der Mitglieder und ihrem hohen Verantwortungsgefühl gegenüber dem Allgemeinwohl vermag es der Museumsverein, die Aachener Museen bei der Erweiterung ihrer Sammlungen, der wissenschaftlichen Aufarbeitung und bei der Aufgabe zu unterstützen, Kunstwerke zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Durch Führungen, Vorträge und Veranstaltungen wirkt der Verein, um die Sammlungen und ihre Werke als stolzes Vermächtnis bleibend der bürgerlichen Kunstbetrachtung zu erhalten.

Mitglied werden

Eine Mitgliedschaft bietet u.a. kostenlosen Eintritt in die Aachener Museen, Ermäßigung bei Sonderausstellungen und exklusive Einblicke hinter die Kulissen (Kuratorengespräche, Previews). Auch von der vom Museumsverein herausgegebenen renommierten Zeitschrift „Aachener Kunstblätter“ erhalten Vereinsmitglieder ein kostenloses Freiexemplar jeder Ausgabe.

Der Jahresbeitrag beträgt
20,- € für Schüler u. Studenten bis 27 Jahre
50,- € für Einzelmitglieder einschl. Senioren
60,- € für Ehepaare
70,- € für Familien mit Kindern, die Schüler sind

Nachhaltige Kunstförderung seit 142 Jahren

Der Museumsverein Aachen ist einer der ältesten Freundeskreise in Deutschland und seit 1877 beispielgebendes Finanzierungsmodell für öffentliche Sammlungen, die bürgerlichem Engagement entsprangen. Verschiedene Aachener Privatsammler stifteten dem Verein ihre Werke, u.a. erhielt die bisher eher kulturgeschichtlich orientierte Sammlung durch die großzügige Gemäldeschenkung des Aachener Bankiers Barthold Suermondt Ende 1882 eine neue kunsthistorische Ausrichtung. Durch die wirkungsvolle Repräsentanz der führenden Köpfe aus Politik und Wirtschaft im Museumsverein kam es im Laufe der 80er Jahre zu weiteren bedeutenden Stiftungen. Der Verein erreichte nicht nur die Umsetzung eines aus Bürgerstiftungen hervorgegangenen Museums (heutiges Suermondt-Ludwig-Museum), er veranstaltete auch von Beginn an selbst öffentlich wirksame Aktivitäten wie Vortragsreihen und  Ausstellungen.
Eine wichtige Vereinsaufgabe wurde die Publikation der ’Aachener Kunstblätter‘, welche bis heute als Nachrichtenorgan und als Forum für wissenschaftliche Beiträge dient. Nach den 15 Heften der alten Folge (1906 - 1931) gehört die ab 1957 mit Band 16 wiederaufgenommene Reihe heute zu den angesehensten kunsthistorischen Periodika in Deutschland.

Durch die Neugliederung der Aachener Museumslandschaft in den 1980er Jahren versteht sich der Aachener Museumsverein heute als Förderverein der Aachener Museen - insbesondere des Suermondt-Ludwig-Museums und der Häuser der Route Charlemagne.

Museen in Förderung

Suermondt-Ludwig-Museum

Centre Charlemagne

Couven Museum                   

Internationales Zeitungsmuseum                     

Kontakt

Elke Lothmann

Geschäftsstelle
im Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52070 Aachen

Tel.: +49 241 47980-28
info@museumsverein-aachen.de

 

Kuratorengespräch mit Frau Dr. Preising und Herrn Rief, Bibliothek SLM

Folge uns auf instagram & facebook

 

Instagram: der_kunst-zuliebe

Facebook: Museumsverein Aachen e.V.

 

Musikalische Matinée, SLM