Lade Veranstaltungen

Kunstpause: Barthel Gilles

25. Februar //13.00 – 25. Februar 2020//13.15

Eintritt frei!

Auf der Suche nach deutschen Vertretern der Kunstrichtung der Neuen Sachlichkeit landet man schnell bei: Barthel Gilles.
Kein Wunder also, dass es sich bei seinem Gemälde „Ruhrkampf/Barrikade“ um eines der meist begehrten Kunstwerke des Suermondt-Ludwig-Museums handelt. Kein anderer Künstler wurde in den letzten Jahren derart häufig als Leihgabe von international renommierten Häusern angefragt. Wir nutzen daher den Moment, in dem das Werk gerade in Aachen weilt, um es näher zu betrachten.

Mit Wibke Birth

Kunstpause: Ein Werk in 15 Minuten
Lust auf Abwechslung in der Mittagspause und neue Bekanntschaften? Dann machen Sie doch eine Kunstpause im Suermondt-Ludwig-Museum. Dort erwartet Sie ein Speed-Dating der besonderen Art: In nur 15 Minuten lernen Sie ein Meisterwerk der Kunstgeschichte kennen.

Barthel Gilles, Ruhrkampf/Barrikade

Sonderöffnungszeiten

Dürer-Ausstellung
Di - So 10.00 – 18.00 Uhr
Do 10.00 – 20.00 Uhr
Montag geschlossen

NRW-Corona-Schutzverordnung vom 20.08.2021

Für den individuellen Besuch einer Ausstellung gilt: Sie müssen im Museum
eine medizinische Maske tragen und die AHA-Regeln einhalten: Abstand halten
(mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten.

Wenn Sie an einer Führung teilnehmen oder eine Veranstaltung im Museum
besuchen, müssen Sie darüber hinaus die 3G-Regel beachten: geimpft, genesen,
getestet. Halten Sie dann bitte einen Nachweis über Impfung, Genesung oder
negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, bereit.

Bitte melden Sie sich zu Führungen an: Tel.: +49 241 432-4998 oder an
museumsdienst@mail.aachen.de