Lade Veranstaltungen

Architekturlandschaft

8. Juni //13.00

Architekturlandschaft, um 1840 – Caspar Scheuren (1810 – 1887)

Der aus Aachen stammende, in Düsseldorf lebende Maler bleibt zeitlebens der Romantik verpflichtet. Ist Caspar Scheuren in den ersten Düsseldorfer Jahren künstlerisch an Johann Wilhelm Schirmer orientiert, so sieht er nach der Akademiezeit die Natur als seine Lehrmeisterin an. Dies schlägt sich in zahlreichen Landschaften nieder. Diese Architekturlandschaft verbindet eine realistische Bildauffassung mit phantasievoller Kombinatorik. Das Oktogon des Essener Münsters wird mit der Westseite des Altenberger Domes zu einem Komplex verbunden, und diese Bauteile als Zeugen lang zurück liegender Vergangenheit im Sinne romantischer Vorstellung auf einem Hügel in eine Landschaft heraus gestellt und für die damalige Zeit als vorbildhaft interpretiert.

Mit Dagmar Preising

Sonderöffnungszeiten

Dürer-Ausstellung
Di - So 10.00 – 18.00 Uhr
Do 10.00 – 20.00 Uhr
Montag geschlossen

NRW-Corona-Schutzverordnung vom 20.08.2021

Für den individuellen Besuch einer Ausstellung gilt: Sie müssen im Museum
eine medizinische Maske tragen und die AHA-Regeln einhalten: Abstand halten
(mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten.

Wenn Sie an einer Führung teilnehmen oder eine Veranstaltung im Museum
besuchen, müssen Sie darüber hinaus die 3G-Regel beachten: geimpft, genesen,
getestet. Halten Sie dann bitte einen Nachweis über Impfung, Genesung oder
negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, bereit.

Bitte melden Sie sich zu Führungen an: Tel.: +49 241 432-4998 oder an
museumsdienst@mail.aachen.de