Lade Veranstaltungen

Kunstpause Digital – Junge Frau, einen Brief lesend, mit alter Dienerin

15. Februar //13.00 – 15. Februar//13.15

Herman van der Mijn (1684 – 1741)
Junge Frau, einen Brief lesend, mit alter Dienerin, um 1720
Öl auf Eichenholz

Obwohl eine aussterbende Gattung, so sind und waren Briefe doch immer ein Kommunikationsmittel von ganz eigenem Reiz. Auch in der Kunst wollte man sie als Attribut, Beschriftungs- oder Projektionsfläche nicht missen wie es auch dieses Beispiel vorführt. Von einer Kerze spärlich beleuchtet ist eine junge Frau in der Lektüre vertieft. Die hinter ihr stehende, alte Frau hat erstaunt die Hände empor gerissen, doch genau wie der Rest der Szenerie bleibt der Inhalt des Schreibens dem Betrachter verborgen. Dieses kleine Kabinettbild des umtriebigen Malers Hermann van der Mijn steht mit seinen raffinierten Details und mehrschichtigen Bildaussage ganz in der Tradition der Leidener Feinmalerei und lädt dazu ein, zweimal hinzusehen: das gilt nicht nur für die dargestellte Begebenheit sondern auch die Signatur.

Mit Vincent Rudolf

@suermondtludwig auf Facebook und Instagram

öffnungszeiten

Di - So 10.00 – 17.00 Uhr
Montag geschlossen

NRW-Corona-Schutzverordnung vom 20.08.2021

Für den individuellen Besuch einer Ausstellung gilt: Sie müssen im Museum
eine medizinische Maske tragen und die AHA-Regeln einhalten: Abstand halten
(mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten.

Wenn Sie an einer Führung teilnehmen oder eine Veranstaltung im Museum
besuchen, müssen Sie darüber hinaus die 3G-Regel beachten: geimpft, genesen,
getestet. Halten Sie dann bitte einen Nachweis über Impfung, Genesung oder
negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, bereit.

Bitte melden Sie sich zu Führungen an: Tel.: +49 241 432-4998 oder an
museumsdienst@mail.aachen.de